Sustainable Development Goals (SDGs)

2015 haben die 193 UN-Mitgliedstaaten die„Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ verabschiedet und damit 17 essentielle Nachhaltigkeitsziele, auch als Sustainable Development Goals (SDGs) bekanntgegeben.

Glossar >

Begriffsbestimmung:

Sustainable Development Goals (SDGs)

Definition:

Sustainable Development Goals (SDGs)

2015 haben die 193 UN-Mitgliedstaaten die „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ verabschiedet und damit 17 essentielle Nachhaltigkeitsziele, auch als Sustainable Development Goals (SDGs), bekanntgegeben. Die SDGs und ihre 169 Unterziele umfassen die weltweit größten ökonomischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit. Diese stellen einen Fahrplan für die Zukunft dar, mit der weltweit ein menschenwürdiges Leben ermöglicht werden soll und gleichzeitig die natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft bewahrt werden sollen. Anhand der SDGs kann ein Unternehmen seinen Einfluss auf die Umwelt und Gesellschaft hinterfragen und klassifizieren.

Um die SDGs messbar zu machen hat die Statistische Komission der UN gemeinsam mit den nationalen Statistischen Ämtern 232 globale Indikatoren zur Messung der Unterziele entwickelt. Diese Ziele sollen bis 2030 von allen Entwicklungs-, Schwellen- und Industriestaaten erreicht werden. Dabei richten die SDGs besonders den Fokus auf benachteiligte und diskriminierte Bevölkerungsgruppen, um die Welt gerechter und sozialer zu gestalten.

Wissen, wo Sie in Ihrer ESG-Roadmap stehen.

Jetzt ESG-Bewertung erhalten. 🚀

kostenlos & unverbindlich
online in wenigen Minuten
aussgekräftig