ISO 14001

ISO 14001 ist eine internationale Norm für Umweltmanagementsysteme, die Anforderungen an Organisationen zur Entwicklung und Umsetzung eines Rahmens zur Ermittlung und Kontrolle ihrer Umweltauswirkungen und zur Verbesserung ihrer Umweltleistung enthält.

Glossar >

Begriffsbestimmung:

ISO 14001

Definition:

ISO 14001

ISO 14001 ist eine internationale Norm für Umweltmanagementsysteme, die Anforderungen an Organisationen zur Entwicklung und Umsetzung eines Rahmens zur Ermittlung und Kontrolle ihrer Umweltauswirkungen und zur Verbesserung ihrer Umweltleistung enthält. Die Norm soll Organisationen dabei helfen, die negativen Auswirkungen ihrer Tätigkeiten auf die Umwelt zu minimieren, geltende Gesetze, Vorschriften und andere umweltorientierte Anforderungen einzuhalten und ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern. Das übergeordnete Ziel der ISO14001-Zertifizierung ist dabei die Förderung eines kontinuierlichen ökologischen Verbesserungsprozesses im Einklang mit sozioökonomischen Erfordernissen in den Unternehmen. Wichtige Vorteile der Norm sind die internationale Anerkennung des Umweltmanagementsystems, die laufende Verbesserung des Umweltmanagementsystems sowie mehr Rechtssicherheit und Kalkulierbarkeit von Haftungsrisiken. Die Norm folgt dabei der sogenannten „High LevelStructure“ (HLS). Im Kontext der ISO-Normen beschreibt die HLS eine standardisierte Methode zur Entwicklung künftiger ISO-Normen für Managementsysteme in einer Weise, dass sie sich gegenseitig unterstützen. Diese Initiative besteht aus gemeinsamen Begriffen, ähnlichem Kerntext, grundlegenden Definitionen und allen Anforderungen der Managementsystemnormen.

Wissen, wo Sie in Ihrer ESG-Roadmap stehen.

Jetzt ESG-Bewertung erhalten. 🚀

kostenlos & unverbindlich
online in wenigen Minuten
aussgekräftig