Agenda 2030

Die Agenda 2030 ist ein Handlungsplan für die Menschen, den Planeten und den Wohlstand, der von den Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen im Jahr 2015 angenommen wurde.

Glossar >

Begriffsbestimmung:

Agenda 2030

Definition:

Agenda 2030

Die Agenda 2030 ist ein Handlungsplan, der von den Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen im Jahr 2015 angenommen wurde um bis 2030 die Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und Wohlstand für alle zu gewährleisten. Sie ist auch unter den Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals,SDGs) bekannt und besteht aus 17 Zielen und 169 Vorgaben. Die Ziele decken ein breites Spektrum sozialer und wirtschaftlicher Entwicklungsthemen ab, darunter Armut, Hunger, Gesundheit, Bildung, Klimawandel, Gleichstellung der Geschlechter, Umwelt und soziale Gerechtigkeit.

Wissen, wo Sie in Ihrer ESG-Roadmap stehen.

Jetzt ESG-Bewertung erhalten. 🚀

kostenlos & unverbindlich
online in wenigen Minuten
aussgekräftig