GRESB Real Estate

GRESB schafft verlässliche ESG-Benchmarks für die Immobilienbranche

Beschreibung

Durch GRESB wird die Nachhaltigkeitsperformance aller Assets eines Real-Estate-Unternehmens oder -fonds gemessen. Dabei wird die Performance der Assets einzeln durch das ESG-Reporting (Environmental, Social and Governance) abgefragt und anschließend auf Portfolioebene aggregiert.

GRESB steht hierbei für Global Real Estate Sustainability Benchmark.

Nutzen

  • Auf welchen Säulen und Kriterien ist das GRESB Real Estate Assessment aufgebaut?
  • Wie lassen sich Kennzahlen aus Gebäudeentwicklung und -betrieb auf ESG Ziele abbilden?
  • Wie wird die Bewertung auf Asset- und Portfoliolevel durchgeführt?
  • Welche Tool können Sie zur Eingabe Ihrer Daten verwenden?
  • Wie können Sie aus dem Industriebenchmarking Handlungsempfehlungen für Ihr Unternehmen ableiten?

Ablauf

Erfüllen Sie den ESG Standard für Immobilienmanagement. Erhalten Sie ein weitreichendes ESG Benchmarking.

Erhalten Sie einen Überblick über die anwendbaren ESG-Kriterien im Kontext des Real Estate Investments.

Profitieren Sie von einer detaillierten Einordnung Ihrer Nachhaltigkeitskennzahlen in einen breiten Sektorvergleich.

Buchen Sie ein kostenloses Beratungsgespräch